Dr. Christoph Rabenstein

Liebe Bürgerinnnen und Bürger,

willkommen auf meiner Homepage.

Wir haben uns hier viele interessante Dinge überlegt. Neben Pressemitteilungen und -berichten finden Sie nun auch einen Downloadbereich mit wichtigen aktuellen Informationen. Darüber hinaus gibt es auch eine Bildergalerie, auf der Eindrücke meiner Besuche, Veranstaltungen und mehr zu sehen sind.

Interessante Presseartikel über meine aktuellen Aktivitäten finden Sie hier - nutzen Sie das vorhandene Angebot, es ist sicher auch für Sie etwas dabei.

Mein Motto ist, mit den Menschen für die Menschen da zu sein. Für meine erfolgreiche Arbeit im Landtag brauche ich auch weiterhin Ihre Unterstützung. Sprechen Sie mich an.

Jedenfalls würde ich mich sehr darüber freuen,

Ihr Dr. Christoph Rabenstein

77,5 Prozent der erzeugten Windenergie stammt aus Franken

Quer durch ganz Ober- und Mittelfranken soll eine gigantische Stromtrasse gebaut werden, um Braunkohlestrom von Sachsen nach Südbayern zu transportieren. Gleichzeitig wird die Erzeugung von regenerativen Energien in Bayern torpediert, auch durch die sogenannte 10H-Regelung, die neue Windkraftanlagen nahezu flächendeckend verhindert.
Der Landtagsabgeordnete Dr. Christoph Rabenstein hat im Bayerischen Wirtschaftsministerium angefragt, wie die regionale Verteilung der Windkraftanlagen in Bayern aussieht.

Nach Auskunft des Ministeriums kommen 77,5% der erzeugten Windenergie aus den drei fränkischen Regierungsbezirken. Oberbayern (4%), Schwaben (7%) und Niederbayern (0,5%) bringen es im Süden nicht einmal auf 12%, während Oberfranken auf einen Anteil von 21% kommt, obwohl es lediglich 10% der bayerischen Bevölkerung stellt.

mehr…

Lehrerversorgung in Bayern und Oberfranken

Sehr geehrter Herr Staatsminister Dr. Spaenle,

mit großem Erstaunen habe ich aus der Presse entnommen, dass zum 1. August 2014 bayernweit 830 Lehrerstellen wegfallen sollen. Als Begründung wird von Ihnen die kontinuierlich zurückgehende Schülerzahl angeführt.

Vor allem im Regierungsbezirk Oberfranken ist dies absolut nicht hinnehmbar. Wir haben nämlich bei uns ganz unterschiedliche Entwicklungen: Während in den ländlichen Regionen und hier insbesondere im Osten (in den Landkreisen Wunsiedel und Hof) die Schülerzahlen tatsächlich zurückgehen, können wir in Bayreuth und Bamberg sogar einen Zuwachs verzeichnen. Deshalb sollte nicht nach Regierungsbezirken differenziert werden, sondern nach Landkreisen und kreisfreien Städten.

Ich glaube aber, ...

mehr…

01. April 2014

Unter diesem Motto veranstaltete die SPD-Landtagsfraktion auf Initiative des Landtagsabgeordneten Dr. Christoph Rabenstein am Freitag, 28. März 2014, ein Fachgespräch im "Rast-Waggon" Rupprechtstegen.

"In diesem und im nächsten Jahr werden die Entscheidungen fallen, ob es zur lange geforderten Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale kommt", so Rabenstein. "Wenn wir jetzt nichts machen und nur zuschauen und abwarten, dann brauchen wir uns nicht wundern, wenn wir abgehängt werden."

mehr…

SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher wertet den dramatischen Anstieg der Selbstanzeigen von Steuerbetrügern aus Bayern als gutes Zeichen: „Ganz offensichtlich hilft Angst vor Strafe bei der Bekenntnis zur Steuerehrlichkeit. Für mich sind diese steigenden Zahlen von Selbstanzeigen eindeutig auf den zunehmenden Druck durch die Daten-CDs zurückzuführen.

mehr…

Die energiepolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion und Generalsekretärin der BayernSPD Natascha Kohnen kritisiert die heute vom bayerischen Kabinett gebilligten Abstandsregeln für Windkraftanlagen scharf. "Es ist ein typischer Seehofer, den Kommunen jetzt den schwarzen Peter zuzuschieben, nachdem er ein Jahr lang muntere Meinungsmache gegen Windenergie betrieben hat!", so Kohnen. Ausnahmen für das Gesetz, nach dem ein Windrad bis zu zwei Kilometer von einem Wohnort entfernt sein muss, seien unter diesen Umständen in einem Gemeinderat noch schwieriger durchzusetzen.

mehr…

SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher ging heute im Bayerischen Landtag in seiner Antwort auf die Regierungserklärung von Dr. Beate Merk zu Europa hart ins Gericht mit der Europapolitik der CSU-Staatsregierung.

In der Eurokrise, im Konflikt mit Russland, angesichts des wachsenden europäischen Rechtspopulismus und angesichts der ungezügelten Finanzmärkte zeige sich immer wieder: Die CSU habe keine Antworten auf die europapolitischen Fragen. Deshalb flüchte sie sich gerne in billigen Populismus.

mehr…

Die Bundesregierung hat heute ein Verordnung beschlossen, die das sogenannte „Public Viewing“ während der Fußball-Weltmeisterschaft unter freiem Himmel ermöglichen soll.

Dazu erklärt der bayerische SPD-Landesvorsitzende Florian Pronold, auch Parlamentarischer Staatssekretär im zuständigen Bau- und Umweltministerium: „Die Fußball-WM ist das größte Sportereignis und gerade das gemeinschaftliche Mitfiebern und Jubeln in Biergärten und auf Plätzen macht für uns bayerische Fußball-Fans den Reiz dieses Ereignisses aus. Deshalb hat das zuständige Bau- und Umweltministerium eine Public-Viewing-Verordnung auf den Weg gebracht, die auch den gemeinschaftlichen Fußballgenuss in den bayerischen Biergärten ermöglicht.“

mehr…

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, hat sich zu den Ergebnissen der Stichwahlen geäußert:
„Wir haben bayernweit große Erfolge vorzuweisen, allen voran München. Die Landeshauptstadt wird mit Dieter Reiter weiter von einem Sozialdemokraten regiert. Das ist ein deutliches Signal: Denn es ist wichtig, dass München eine tolerante, weltoffene und vor allem soziale Stadt bleibt. Die klare CSU-Niederlage von Josef Schmid ist auch eine Niederlage von Ludwig Spaenle: Als Münchner CSU-Chef hat Spaenle im Tandem mit Josef Schmid das zweite Mal verloren. Und als bayerischer Kultusminister steht er ebenfalls vor einem Trümmerhaufen der gymnasialen Strukturen.

mehr…

Mehr Meldungen

BayernSPD bei YouTube

Alle Videos

Christoph Rabenstein bei Flickr


  • 29.04.2014 | 22:45 | BR Fernsehen
    Fernsehtipp: “Servus Christian” -Udes letztes Jahr im Rathaus | mehr…
  • 30.04.2014 | OV Altenplos
    Maibaumaufstellen | mehr…
  • 08.05.2014 | 20:15 | ZDF
    TV-Duell Schulz – Juncker | mehr…

Alle Termine

In 32 Tagen ist Europawahl!

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

FSM.Petition Seit Langem kämpfen wir in Oberfranken für die Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale.

In der Onlinepetiton fordern wir, die vollständige Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale Dresden-Nürnberg von Hof über Marktredwitz mit Anschluss von Bayreuth und Cheb unverzüglich auf den Weg zu bringen.

Unterstützen auch Sie und Ihre Verwandten, Freunde und andere Interessierte bzw. Betroffene diese für die Region wichtige Petition mit einer Unterschriftenliste (PDF, 313 kB)!
Damit Bayreuth und die Region nicht weiter abgehängt werden - JETZT unterschreiben!

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

1.474.041.001 €

  • Pro Tag: 978.082,19 €
  • Pro Stunde: 40.753,42 €
  • Mehr erfahren